Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Adligenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Genossenschaft Wasserversorgung Adligenswil

Die Trinkwasserqualität in Adligenswil bleibt ausgezeichnet
Die kürzlich durchgeführten Analysen bestätigen erneut eine ausgezeichnete Qualität des Trinkwassers. Die gesetzlichen Anforderungen an die Qualität werden bestens erfüllt.

Um die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigem Trinkwasser ­sicher­zustellen, lässt die Genossenschaft Wasserversorgung Adligenswil (GWA) regelmässig Laboruntersuchungen durchführen. Die GWA versorgt rund 6000 Personen in Adligenswil und in den Hochzonen von Luzern (Hemschlen) und Ebikon (Büel und Ottigenbühl) mit qualitativ hochstehendem Trinkwasser.

Untersucht wird das Wasser von der kantonalen Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz. Der aktuelle Untersuchungsbericht bestätigt erneut eine sehr gute Qualität des Trinkwassers. Die Qualitätsproben werden jeweils innerhalb des Versorgungsnetzes der GWA an verschiedenen Stellen (zum Beispiel im Betriebsgebäude der Wasserversorgung, in den Reservoirs, aus öffentlichen Brunnen usw.) entnommen. Auch die Wasserlieferanten Ebikon, Luzern und Meggen führen regelmässige Kontrollen durch und informieren die Wasserversorgung Adligenswil. Diese Doppelkontrolle erhöht die Qualitätssicherheit zusätzlich.

Gutes Grundwasser im Kanton
Das Bundesamt für Umwelt hat Mitte August einen Bericht zum Zustand des Schweizer Grundwassers veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass das Grundwasser zunehmend durch Nitrat und Rückstände von Pflanzenschutzmitteln belastet wird. Im Kanton Luzern ist die Dienststelle Umwelt und Energie für die Grundwasserbeobachtung zuständig. Wie die «Luzerner Zeitung» am 24. September 2019 nach Rücksprache mit dieser Amtsstelle berichtete, werden im Kanton Luzern die Anforderungen an den Nitratgehalt im Grundwasser mehrheitlich eingehalten. Zudem wurden in keiner Grundwasserfassung des Kantons Rückstände von Pflanzenschutzmitteln gemessen, die den gesetzlichen Anforderungswert übersteigen.

Weit unter den Grenzwerten
Alle Laborproben für das Versorgungsgebiet der Wasserversorgung Adligenswil ergaben weit weniger als die erlaubten 300 Keime pro Milliliter im Netz. Es befinden sich auch keine Bakterien (Escherichia coli, Enterokokken) im Trinkwasser.

In den letzten fünf Jahren lag der Nitratgehalt im Versorgungsgebiet von Adligenswil mit 2,7 bis 3,4 Milligramm pro Liter deutlich unter dem gesetzlichen Anforderungswert von 25 Milligramm pro Liter. Ab einem Wert von 40 Milligramm pro Liter darf das Wasser nicht mehr konsumiert werden.

Kontrollen der Wasserlieferanten der GWA haben zudem gezeigt, dass keine Rückstände von Pflanzenschutzmitteln gemessen wurden. Die Gesamthärte des Trinkwassers betrug in den letzten 5 Jahren 12 bis 14 °fH und ist somit weich bis mittelhart. Weitere detaillierte Informationen zur Wasserqualität in Adligenswil sind im Internet unter www.wasserqualitaet.ch erhältlich.

Franz Duss, Genossenschaft  Wasserversorgung Adligenswil



Datum der Neuigkeit 25. Okt. 2019

Druck VersionPDF