Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Adligenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Öffentliche Strassen - Sträucher und Hecken rechtzeitig zurückschneiden

An unübersichtlichen Stellen schränken Hecken und andere hochwachsende Pflanzen die Sicht ein und gefährden damit die Verkehrssicherheit. Dadurch wird der Strassenunterhalt erschwert.

Gemäss § 29 bis § 31 des Strasse­reglements der Gemeinde Adligenswil ist das Lichtraumprofil längs öffentlicher Strassen bis auf eine Höhe von 4,50 Metern und bei Fuss-, Geh- und Radwegen bis auf eine Höhe von 2,50 Metern von Ästen, Grünhecken und Sträuchern aller Art freizuhalten.

Lichtraumprofil einhalten
Seitlich muss der Abstand vom Fahrbahnrand mindestens 60 Zentimeter beziehungsweise 30 Zentimeter betragen. Pflanzen in Privatgärten dürfen das sogenannte Lichtraumprofil auf öffentlichem Grund nicht tangieren. Lichtraum heisst der «lichte Raum» über Trottoirs und Strassen, der von Gewächsen freigehalten werden muss. Das Lichtraumprofil beträgt, senkrecht ab der Grundstücksgrenze gemessen, 2,50 Meter über Trottoirs und Fusswegen und 4,50 Meter über Strassen.

Ein- bis zweimal pro Jahr schneiden
Diese Mindestmasse dürfen auch dann nicht unterschritten werden, wenn sich die Äste bei Regen oder Schneefall nach unten biegen.

Das Strassengesetz des Kantons ­Luzern verpflichtet die Grundeigen­tümer zum rechtzeitigen Zurückschneiden der Pflanzen. Der Rückschnitt sollte ein- bis zweimal pro Jahr erfolgen.

Gemeinde Adligenswil, Bau und Infrastruktur



Datum der Neuigkeit 25. Okt. 2019

Druck VersionPDF